Mein 1. Quartal 2024

Mein 1. Quartal 2024

Ein Jahr ist so unendlich lang. Wer kennt das nicht? Da nimmst Du Dir am 1. Januar irgendwas vor, schreibst es auf und was passiert dann? Genau! Nichts! Wenn es gut läuft, dann vielleicht wenig. Deswegen – jetzt und hier – mein Plan für die nächsten 12 Wochen, statt für die nächsten 12 Monate:

Das wird mein 1. Quartal 2024

Meine wichtigsten Ziele

  1. 180 Abonnenten für meinen Newsletter
    Du kennst ihn noch nicht? Melde Dich gerne an. Ich freue mich auf Dich.
  2. Auf Süßigkeiten verzichten 🟢
    In der Weihnachtszeit reißt es immer ein und ich sitze dann doch abends mit einem Buch da und futtere nebenbei Schokolade. Das lasse ich mal wieder.
    Mission erfolgreich. Und die Kids haben bis vier Tage vor Ostern mitgezogen. Jetzt bloß nicht wieder damit anfangen.
  3. Täglich 5 Minuten Yoga
    Neben dem Kurs, den ich einmal in der Woche besuche, habe ich letztes Jahr angefangen immer mal zwischendurch 5 Minuten einzuschieben. Das wird in meine täglichen Routinen eingehen und nun jeden Tag passieren.

Was sonst noch passieren soll

Weinbergschnecken und andere tummeln sich im Gewächshaus.
Das ist Olga und ihr Nachwuchs im letzten Herbst. Ich bin gespannt, ob sie alle den Winter überlebt haben und wir dieses Jahr den Salat teilen werden.
  1. Wir testen als Familie ohne Fleisch zu essen 🟢
    Manche Dinge muss man langsam angehen und immer die Türen für den Notfall auflassen.
    Mission erfolgreich. Wir haben unseren Speiseplan durch einiges ergänzt und viel probiert. Salami und Fleischwurst bleiben mit Fleisch. Spaghetti Bolognese und einiges anderes dürfen vegetarisch bleiben.
  2. Mehr Obst und Gemüse essen 🟢
    Bla, bla, ernsthaft, damit das auch messbar ist: wenigstens 35% der täglichen Kalorien soll aus Grünzeug kommen.
    Mission erfolgreich. Im Schnitt ist mir das gelungen. Es gab allerdings auch Tage mit 0 %. Lalalala …
  3. 5.000 Schritte gehen 🟢
    Das schaffe ich in der Woche meist ganz gut. Jetzt ist das Wochenende dran.
    Mission erfolgreich. Es bleiben Tage an denen mein Handy gar keine Schritte anzeigt. Könnte daran liegen, dass es manchmal auch einfach in der Ecke liegt. Wenn ich das ernsthafter betreiben will, brauche ich mal einen Schrittzähler. Will ich aber nicht. Trotzdem habe ich es auf durchschnittlich 5.015 Schritte geschafft.
  4. Gewächshaus für die Saison vorbereiten 🟢
    Zwei Scheiben haben die Unwetter nicht überlebt, in eine dritte ist was reingefallen. Die werde ich austauschen und anschließend die Beete vorbereiten.
    Mission erfolgreich. Anfang März hat es noch mehr Scheiben erledigt. Also habe ich einen Tag damit zugebracht sie wieder einzubauen. Jetzt steht es wieder, die ersten Pflanzen kommen und Olga und ihre Familie sind auch wieder da.
  5. Pflanzplan erstellen 🟢
    Gurken sind schon gesetzt. Kohlrabi als erste Bepflanzung auch. Und was noch?
    Mission erfolgreich. Noch steht das meiste im Haus. Eine Auswahl an Gurkensetzlingen (vom Großen) und kleinen Tomaten. Im Gewächshaus kommen Radieschen, Möhren, Schnittlauch (die große Liebe der Kleinen), Zwiebeln, Knoblauch und Salat (wenn die Schnecken ihn lassen) langsam aus der Erde.
  6. Die Startseite meiner Webseite umbauen
    Das schiebe ich seit Wochen vor mich her. Der Plan steht. Müsste mal einer machen …
  7. Neue Fotos von mir
    Wird mal Zeit neue Business-Fotos machen zu lassen.
  8. Zum Friseur gehen 🟢
    Sollte ich vielleicht vor den Fotos machen. Besser wäre das.
    Mission erfolgreich. Da kann ich allerdings schon wieder hin.
  9. Newsletter schreiben
    Da muss ich endlich Routine reinbringen.
  10. Mit einer guten Freundin in die Sauna gehen
    Das habe ich ewig nicht gemacht.
  11. Das Gartenhaus aufräumen
    Es ist voll und niemand weiß mit womit. Vielleicht sollte ich das eher als Jahresziel setzen?!
  12. Das Auto waschen 🟢
    Da ich es kaum noch nutze, sieht es auch so aus.
    Mission erfolgreich. „Das müsste in die Aufbereitung“, so der schockierte Mitarbeiter in der Waschstraße. Das machen wir, wenn die Kinder aus dem Haus sind. Keine Sekunde früher.

Und ein großes (und viele kleine) Kundenprojekt umsetzen. Das allein wird mich den Februar über ganz gut beschäftigen und ich weiß, dass daneben im 1. Quartal 2024 kaum Zeit für große Pläne bleibt. Ich freue mich darauf. Es wird großartig und ich werde Dir sicher davon berichten.

Erzähle mir gerne von Deinen Plänen. Was hast Du vor?


Post a Comment

Entdecke mehr von Layout, Mediengestaltung und Reinzeichnung

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen