fbpx

Katholikentag

Der Katholikentag ist ein 5-tägiges Treffen von (katholischen) Christen, welches alle zwei Jahre in einer anderen deutschen Stadt stattfindet. Das erste Treffen dieser Art fand 1848 in Mainz als „Generalversammlung der Katholischen Vereine Deutschlands“ statt. Heute ist er eine von Laien organisierte Großveranstaltung mit vielen teilweise öffentlichen Einzelveranstaltungen in denen religiöse und spirituelle Themen behandelt werden, Wissenschaft, Kultur und Politik aber auch einen großen Raum einnehmen.

Ich bin immer wieder begeistert von der Begeisterung mit der haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende die Organisation übernehmen und bin selbst mit viel Begeisterung dabei an den Tagen und im Vorfeld mitzuwirken.

„Seit vielen Jahren arbeiten wir vom Deutschen Katholikentag eng mit Hilke Barenthien zusammen. Insgesamt 4 Programmbücher – immer mehr als 600 Seiten stark – sind auf diese Weise seit 2010 entstanden. Vielleicht sind sie ein bisschen zu dick, um sie Visitenkarten zu nennen, aber das trifft es schon: In den Programmen des Katholikentags finden die Teilnehmenden das wichtigste, was sie zum Besuch dieser Großveranstaltung mit weit über 1.000 einzelnen Programmangeboten brauchen: Orientierung. Grafik und Design sind hierbei das A und O. Dass man mit Hilke Barenthien hervorragend und in bester Atmosphäre zusammenarbeiten kann, sieht man dem Programmheft wohl auf den ersten Blick nicht an. Deshalb sei es hier ausdrücklich erwähnt. Vielen Dank für viele Jahre bester Zusammenarbeit!“

Dr. Thomas Großmann – Leiter der Arbeitsgruppe Katholikentage & Großveranstaltungen

Stadtplan zur besseren Orientierung zwischen den Veranstaltungsorten in Regensburg 2014

Das Programm von Regensburg zum Mitnehmen.