Blog

Instagram Stories: So nutzt Du sie für Dein Business

Ein herzliches Dankeschön an Jule Ruscher für diesen spannenden Artikel. Mir erscheint Instagram auch immer wichtiger. Die Stories sind ein Weg, dem ich lange skeptisch gegenüber stand, weil ich nicht so ganz wusste, was ich damit sinnvolles tun kann. Viel! Wenn man sie einmal verstanden hat, machen sie Spaß und bringen Besucher.

 

Warum ist Instagram so interessant?

Instagram ist derzeit das Soziale Netzwerk, das am schnellsten wächst. Allein in Deutschland haben wir derzeit 17 Millionen tägliche Nutzer. Schon diese Tatsache allein macht Instagram interessant für Unternehmer. An diesem Erfolg von Instagram nicht ganz unbeteiligt sind die sogenannten Instagram Stories. Diese bilden einen Teil der App.

 

Was sind Instagram Stories?

Öffnest Du Instagram, findest Du ganz oben die Profil-Bilder von denen, den Du auf Instagram folgst. Diese Personen haben einen farbigen Kreis um ihr Profil-Bild. Das ist ein Zeichen dafür, dass diese Person eine aktuelle Story hat. Hier oben in der App findest Du auch nur diejenigen, die eine neue Instagram Story haben. Sobald Du Dir alle Stories einer Person angeschaut hast, ist farbige Kreis weg.

 

Was ist der Unterschied zum herkömmlichen Instagram Post?

Die Instagram Story bleibt nur 24h und ihr könnt hier auf eine neue und kreative Art und Weise Inhalte teilen, einen Blick hinter die Kulissen gewähren oder etwas Neues ankündigen. Hier gilt auch eher der Anspruch an Kreativität. Perfektionismus ist hier fehl am Platz. Bei den normalen Posts, die Du im Feed siehst, wird eher Wert auf Qualität und Ästhetik gelegt. Du hast bei den Instagram Stories keine Beschreibungsmöglichkeiten, wie im Instagram Post. Aber Instagram bietet Dir genug Spielraum, Dich kreativ auszutoben.

Instagram bietet Dir allerdings auch die Möglichkeit, Deine Instagram Stories in Deinen Highlights zu speichern und für Deine Besucher länger als 24h sichtbar zu machen.

 

Was bringen Dir Instagram Stories für Dein Business?

Lustige Fotos mit noch lustigeren Gifs etc. sind ja ganz lustig, aber was bringt es nun für Dein Business? Im Vordergrund steht natürlich die Geschichte, die “Story”, die Du erzählst. Diese Geschichten können Deinem Business in vielerlei Hinsicht helfen. Wenn Du Dir generell noch nicht sicher bist, ob Du Instagram überhaupt für Dein Business nutzen solltest, empfehle ich Dir diesen Artikel: Instagram Business: Auch für Coaches, Trainer und Berater?

 

Lerne Deine Zielgruppe kennen

Du kannst durch den Einsatz von Instagram Stories Kontakt zu Deiner Zielgruppe herstellen. Mit dem Umfragetool erfährst Du mehr über Deine Zielgruppe und kannst ihre Meinung abfragen. Nirgendwo anders kannst Du Dir einfacher Feedback einholen und Deine Zielgruppe auf schnellem Weg besser kennen lernen.

 

Bilde Vertrauen

Mit Instagram Stories kannst Du Deine Zielgruppe in Deinen Arbeitsalltag mitnehmen. Du kannst ihnen Dein Büro zeigen, wie und wo Du arbeitest. Mit kleinen Tipps, die Du mit Deinen Instagram Stories gibst, kannst Du Dich als Experte positionieren und Vertrauen aufbauen. Vertrauen in Dich und Deine Produkte kannst Du auch aufbauen, indem Du regelmäßig Fragen Deiner Kunden mithilfe von Instagram Stories beantwortest. Diese kannst Du anschließend als Highlight für Deine Kunden dauerhaft zugänglich machen.

 

Steigere Deine Webseiten-Besucher

Du kannst mit Instagram Stories gezielt auf Deine Website hinweisen, indem Du Deinen Followern Gründe lieferst, warum es sich lohnt, bei Dir auf der Website mal vorbei zu schauen. Weise in Deiner Instagram Story auf einen Blogartikel hin, der sich auf Deiner Website befindet.

Für Instagram Business Accounts gibt es die Möglichkeit, in den Stories einen Link einzufügen, wenn Du über 10.000 Follower hast. Wenn Du erst auf dem Weg zu den 10.000 bist, dann weise einfach auf den Link in Deiner Beschreibung hin.

 

Generiere mehr Umsatz

Natürlich kannst Du mit gezielten Stories auch auf Deine Produkte hinweisen, in dem Du interessante Geschichten erzählst. Du kannst aber auch über Rabatte und Verlosungen in Deinen Instagram Stories Deine Verkäufe ankurbeln. Lieferst Du Ideen, wie der Kunde Dein Produkt am besten einsetzen kann, können noch mehr Menschen den Mehrwert Deiner Produkte erkennen.

 

Sei authentisch

Instagram Stories sind im Gegensatz zum normalen Instagram Post nicht bis zum letzten Pixel durchgestylt. Auch bist Du auf diesen Stories vielleicht nicht immer perfekt hergerichtet und das macht Dich viel authentischer. Die Menschen sehen, dass auch Du nicht perfekt bist und nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit wie ein Modell aussiehst.

Mit den Fotos und Videos die Du hier zeigst, zeigst Du ein Stück weit Persönlichkeit, Dein wahres ich. Das macht Dich sympathischer, vertrauenswürdiger und authentischer, gerade wenn Du Videos einsetzt.

 

Wie machst Du Deine erste Instagram Story?*

Öffne Deine Instagram App. Gehe zuerst oben links auf das Kamera-Symbol neben dem Schriftzug Instagram und schon bist Du im Instagram Story Modus.

 

Die Grundlagen:

Hier beschreibe ich Dir kurz und knackig die  Grundfunktionen, damit Du gleich starten kannst.

  1. Einstellungen: Du solltest zuerst mal hier hingehen und verschiedene Einstellungen vornehmen. Zum Beispiel kannst Du entscheiden, ob und wo Du Deine Stories speichern willst und ob Du das Teilen Deiner Story gestattest. Auch kannst Du Deine Story verschiedenen Personen verbergen, wenn Du das willst.
  2. Galerie: Hier kannst Du bereits aufgenommene Fotos oder Videos für Deine Instagram Story auswählen
  3. Blitz: Hier gibt Dir Instagram die Möglichkeit, Dein Bild zusätzlich aufzuhellen, gerade im Selfie Modus und bei schlechten Lichtverhältnissen kann das für Dich sehr hilfreich sein.
  4. Aufnahme: Egal ob Foto oder Video, das ist die Taste für Deine Aufnahme. Für ein Foto kurz drücken, für das Video gedrückt halten.
  5. Kamerawechsel: Von der Front- zur Rückseiten-Kamera wechseln kannst Du hiermit.
  6. Maske: Das ist mein Lieblingstool für kreative Masken im Selfie Modus.

 

Welche Art von Posts kannst Du machen?

Nun, da Du das Handwerkszeug hast, geht der kreative Teil los. Hier kannst Du zwischen verschiedenen Möglichkeiten wählen, wie Du Deine Story aufnehmen willst.

  • TEXT: Hier steht der Text im Vordergrund. Im Hintergrund kannst Du noch ein Foto aufnehmen, was nur leicht zu erkennen ist durch eine farbige Maske.
  • LIVE: Du machst ein Live-Video und Deine Follower können Dir währenddessen Fragen stellen, auf die Du eingehen kannst. Du kannst auch einen anderen Instagramer hinzuholen und eine Art Interview machen, wo die Zuschauer euch beide sehen können und mit euch kommunizieren können.
  • NORMAL: Du kannst ganz normal ein Foto oder ein Video aufnehmen. Natürlich kannst Du hier die Masken von den Grundlagen dazu verwenden, wie auf meinem Foto hier. (Foto Maske)
  • BOOMERANG: Du kannst hier ein kurzes Video aufnehmen und das wird dann in “Endlosschleife” abgespielt.
  • (FOCUS): Diese Funktion ist nicht auf jedem Smartphone verfügbar. Es gibt Dir die Möglichkeit, Dich scharf zu stellen, während der Hintergrund verwischt.
  • SUPERZOOM: Hier kannst Du mit ganz vielen verschiedenen Effekten mit Ton und Bild in Dein Bild hinein zoomen.
  • REWIND: Diese Option gibt Dir die Möglichkeit, Deine Videos rückwärts abzuspielen.
  • FREIHAND: Wenn Du auf NORMAL gehst, musst Du bei einer Videoaufnahme immer den Finger auf dem Aufnahme-Knopf halten. Beim Freihand Werkzeug musst Du den Knopf nur antippen, um Videos aufzunehmen, Info zu Videos: Deine Videos in den Instagram Stories können maximal 15 Sekunden lang sein.

 

Wie kannst Du Deine Posts gestalten?

Bei der Gestaltung sind Dir fast keine Grenzen gesetzt. Du hast die Möglichkeit mit Stickern, Zeichentools und natürlich Text zu arbeiten.

 

Sticker

Hier sind einige 9 der wichtigsten Sticker, die Du Deiner Story beifügen kannst:

  • STANDORT: Instagram gibt Dir hier die Möglichkeit den Standort Deiner Story mit ins Bild einzubauen. Das kann Deine Zielgruppe auf Dich aufmerksam machen.
  • MENTION: Du kannst andere Accounts in Deiner Story erwähnen, wenn die Story zum Beispiel euch Beide zeigt oder Du genau dieser Person etwas mitteilen möchtest. Eure Follower können dann auch direkt aus Eurer Story heraus auf sein Profil gehen und derjenige, der erwähnt wurde, bekommt automatisch eine Direct Message über diese “Erwähnung”.
  • HASHTAG:  Die kennen wir ja schon von den normalen Posts, hier kannst Du allerdings nur ein Hashtag nutzen.
  • UHRZEIT: Auch kannst Du Deinen Stories eine Uhrzeit versehen. Gerade wenn Du mal extrem früh zu einem Event los willst oder noch bis spät arbeitest, kannst Du diesen Sticker nutzen.
  • UMFRAGE: Das ist eines der wichtigsten Tools, um Deine Zielgruppe kennen zu lernen. Hierbei gibt es immer 2 Antwortmöglichkeiten, die Du vorgeben kannst. Diese kannst Du individuell festlegen. es muss keine Ja/Nein Frage sein.
  • GIF: Ein bewegtes Bild bringt Leben in Deine Story und sorgt für Unterhaltung.
  • MAG ICH: Hier können Deine Zuschauer auf eine von Dir gestellte Frage eine Skala hin und her schieben, wie sehr sie etwas mögen.
  • FRAGEN: Es gibt zum Umfrage-Sticker auch die Möglichkeit, offene Fragen zu stellen. Hier haben Deine Leser ein Feld, wo sie ihre Antwort eintippen können. Dabei kannst Du also noch mal in die Tiefe gehen und mit Deiner Zielgruppe ins Gespräch kommen.
  • TEMPERATUR: In Deiner Story spielt auch die Temperatur oder das Wetter eine entscheidende Rolle? Dann ist das der richtige Sticker für Dich.

Es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten. Probier es einfach mal aus und spiele ein wenig damit rum.

 

Zeichentool

Du willst Bereiche Deiner Story hervorheben oder verdecken? Dann sind die Zeichentools etwas für Dich. Was Du für Möglichkeiten hast, habe ich Dir im Bild veranschaulicht. Du kannst natürlich die Dicke der Stifte noch einstellen. Ich nutze sie auch gern, indem ich Pfeile dorthin male, wohin der Leser schauen soll. Auch kannst Du den ganzen Hintergrund farbig machen und mit dem Radiergummi einzelne Stellen ausradieren.

 

 

 

 

 

Text

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, Texte in Deine Fotos oder Videos zu bringen. Bei einigen kannst Du nicht nur die Schriftfarbe ändern, sondern auch die Hintergrundfüllung. Texte in Deinen Stories zu verwenden eignet sich sehr gut, um Deine Story zu unterstreichen und zu beschreiben.

Bei Videos würde ich ein paar Schlagwörter als Text mit einfügen. Studien haben gezeigt, dass wir uns Videos generell ohne Ton anschauen. Hier ist es wichtig, Deine Zuschauer über das Thema zu informieren und ihnen einen Grund zu geben, sich das Video laut anzuhören.

 

 

 

Fazit

Wie Du siehst, lohnt es sich auch für Dich und Dein Business Instagram Stories auszuprobieren. Wenn Du es nicht machst, lässt Du am Ende Geld auf der Straße liegen. Gerade wo es immer leichter wird, Deine Produkte über Instagram Stories zu bewerben. Da wird sich in Zukunft noch einiges tun.

Auch bieten Dir Instagram Stories die Möglichkeit, Deine Zielgruppe und deren Bedürfnisse viel besser kennen zu lernen und zu verstehen. Und das kann Deinem Marketing und Deinen Produkten den Booster geben, nach dem Du schon lange suchst.

Letzten Endes fällt uns das am leichtesten, was uns Spaß macht. Und deswegen lade ich Dich ein, es einfach mal auszuprobieren. Habe Spaß daran und mach Deine Instagram Stories nicht zu perfekt. Bleib experimentierfreudig.

Und wenn Du jetzt denkst, Dein Leben ist zu uninteressant für Instagram Stories und Du hast absolut keine Idee, worüber Du eine Story machen sollst? Sichere Dir jetzt meine Ideensammlung:

 

Deine 50 Instagram Story Ideen

 

Vielen Dank für Deine Zeit, sie ist das wertvollste, was wir haben.

Deine Jule

*Anmerkung der Autorin: Instagram ändert Funktionalität und Umfang der Instagram Stories regelmäßig. Es kommen immer neue Funktionen und Gestaltungsmöglichkeiten dazu. Sollte hier etwas fehlen oder Du einen größeren Funktionsumfang haben, wird es daran liegen.

Über die Autorin:

Jule Ruscher ist Social Media Coach und ihre Leidenschaft hängt vor allem an Instagram und Facebook. Wenn Sie mal nicht gerade über diese Themen auf juleruscher.com bloggt unterstützt sie Einzelunternehmer, vor allem Coaches, Trainer und Berater, ihre individuelle Social Media Strategie zu entwickeln. Dabei liegt ihr Fokus darauf, gemeinsam mit dem Kunden eine Strategie zu entwickeln, die er versteht und im Alltag mit Leichtigkeit umsetzen kann, um sein Herzensprojekt voran zu bringen.

 

Teile diesen Beitrag!
No Comments
Post a Comment